zur Corona-Pandemie


Liebe Patientin, lieber Patient,

sollten Sie den Verdacht haben, mit dem neuen Coronavirus infiziert zu sein, bitten wir Sie nicht unangemeldet in die Praxis zu kommen, sondern vorher bei uns anrufen und einen Termin zu vereinbaren.

Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie in der Praxis zum Schutz unserer Medizinischen Fachangestellten und Ärzte etwa zwei Meter Abstand vom Tresen und von anderen Patienten halten.
Bitte husten oder niesen Sie nicht in die Hand, sondern in ein Taschentuch (oder in den Ärmel von Mantel oder Jacke).
Bitte nutzen Sie beim Betreten und Verlassen der Praxis auch den Desinfektionsspender, drücken Sie 3-mal (3ml Lösung) auf die Handflächen und reiben Sie die Lösung mindestens 30 Sekunden ein.

Rezeptverordnungen

Wir Ärzte haben eine Information der KBV* erhalten, in der wir aufgefordert werden, bei Arzneimitteln weiterhin nur den Quartalsbedarf zu verordnen.

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat darauf hingewiesen, dass keine zusätzlichen (Privat-)Rezepte ausgestellt werden sollen, um einen Bedarf zu decken, der für einen längeren Zeitraum reicht.
Durch die aktuelle Corona-Situation ist die Versorgung mit Arzneimitteln nicht beeinträchtigt, jedoch sollten Engpässe nicht durch Vorratsverordnungen hervorgerufen werden.

Wir bitten Sie, liebe Patientinnen und Patienten, um Verständnis, dass wir diesen unseres Erachtens sinnvollen Vorgaben entsprechen.

Corona-Tests für Reiserückkehrer

Diese Informationen richten sich an Reiserückkehrer aus Risikogebieten, die auf anderem Wege als über die Flughäfen eingereist sind, und solche, die das Testangebot am Flughafen nicht genutzt haben.

Wenn Sie sich auf das SARS-CoV-2 (Coronavirus) testen lassen wollen, halten Sie bitte die folgende Vorgehensweise ein:

1. Laden Sie sich das Formular Selbsterklärung über den Aufenthalt in einem Risikogebiet.

2. Drucken Sie dies Formular und füllen Sie den Ausdruck mit den darin geforderten Angaben.

3. Übermitteln Sie das ausgefüllte Formular an unsere Praxis. Hierzu stehen die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Scannen/fotographieren Sie das Formular und senden Sie es uns als Anhang an die eMail-Adresse unserer Praxis.
  • Senden Sie uns das Formular per FAX.
  • Lassen Sie uns das Formular durch eine Person Ihres Vertrauens überbringen.
  • Senden Sie uns das Formular per Post.

4. Sobald das Formular in der Praxis eingetroffen ist, melden wir uns bei Ihnen, um den weiteren technischen Ablauf zu erklären.

Grundsätzlich werden dazu die Daten Ihrer Versichertenkarte und Ihre Telefonnummer von uns benötigt.

empfohlene Informationsquellen


*KBV = Kassenärztliche Bundesvereinigung

Sich selbst zu überraschen ist, was das Leben lebenswert macht. Oscar Wilde